Zuletzt aktualisiert am 25. März 2020.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine gesundheitliche Notlage internationaler Tragweite (PHEIC) aufgrund des aktuellen Ausbruchs des Coronavirus, auch bekannt als COVID-19, ausgerufen. Wir verfolgen sehr genau die offiziellen Bekanntgaben der Regierung und Gesundheitsbehörden vor Ort. Auch das Feedback unserer Urlauber, Vermieter und Agenturen wird von uns berücksichtigt. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Wie Sie vor der Buchung vorgehen sollten
Was Sie nach der Buchung tun können
Unsere COVID-19-Notfallrichtlinie
Häufig gestellte Fragen

Wie Sie vor der Buchung vorgehen sollten

  • Informieren Sie sich über die lokalen Reiseempfehlungen und -beschränkungen für Ihr Reiseziel und befolgen Sie die Anweisungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
  • Überprüfen Sie die Stornierungsbedingungen des Feriendomizils.
  • Ziehen Sie einen Reiseschutz in Erwägung, der unter Umständen durch COVID-19 verursachte Krankheiten abdeckt, wenn Sie zum Zeitpunkt der Abreise diagnostiziert werden und die Reise nicht antreten können. Der Reiseschutz greift nicht im Falle von Reiseverboten, Quarantäne oder Reiseangst. Lesen Sie die Versicherungspolice sorgfältig durch, um sich über Einzelheiten zu informieren.

Was Sie nach der Buchung tun können

  • Wenn Sie derzeit in einem von Reisebeschränkungen betroffenen Gebiet Urlaub machen, überprüfen Sie bitte Ihre Reisedetails auf Sicherheitshinweise und lokale Notrufnummern und befolgen Sie die Empfehlungen der örtlichen Behörden.
  • Wenn Sie eine bevorstehende Reservierung aufgrund von Reisebeschränkungen stornieren oder umbuchen möchten, können Sie dies unmittelbar über Ihr Urlauberkonto tun. Wenn Sie Änderungen an der Reservierung außerhalb der Stornierungsfrist vornehmen, wenden Sie sich bitte an den Vermieter oder die Agentur des Feriendomizils, um deren Stornierungs- und Erstattungsrichtlinien zu besprechen. Wenn Ihnen keine Schaltfläche zum Stornieren Ihrer Reservierung angezeigt wird, wenden Sie sich bitte direkt an den Vermieter oder die Agentur, um Unterstützung zu erhalten. 
  • Wenn Sie einen Reiseschutz abgeschlossen haben, wenden Sie sich bei Fragen zu Leistungsansprüchen bitte direkt an den Versicherungsanbieter.
  • Wenn Sie mit einer Kreditkarte gebucht haben, wenden Sie sich an Ihr Finanzinstitut, um zu erfahren, ob ein Reiseschutz besteht und was dieser abdeckt.
  • Für weitere Unterstützung wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. Klicken Sie dazu unten auf „Kontakt“ oder rufen Sie uns unter +49 (0) 69- 80884172 an.

Unsere Maßnahmen im Rahmen unserer COVID-19-Notfallrichtlinie
Als Maßnahme gegen die derzeit vorherrschende Unsicherheit haben wir eine Richtlinie eingeführt, die dazu dient, Urlauber, Vermieter, Agenturen und die Öffentlichkeit gleichermaßen zu schützen.

Für Reservierungen mit Aufenthalt zwischen dem 13. März und 30. April, die vor dem 13. März getätigt wurden, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Fordern Sie eine flexible Gutschrift an: Wir bitten Vermieter und Agenturen, eine vollständige Gutschrift für den bereits gezahlten Betrag anzubieten, wenn sich Ihre Buchung außerhalb der Stornierungsfrist befindet. Diese Gutschrift kann für zukünftige Buchungen dieses Feriendomizils innerhalb des nächsten Jahres eingelöst werden (ohne zusätzliche Kosten). Bitte kontaktieren Sie den Vermieter oder die Agentur, um die Optionen für eine Gutschrift zu besprechen.
  • Fragen Sie eine Rückerstattung an: Wir empfehlen Vermietern und Agenturen ausdrücklich, zumindest eine teilweise Rückerstattung in Situationen zu leisten, bei denen eine flexible Gutschrift nicht möglich ist. Bitte kontaktieren Sie den Vermieter oder die Agentur, um die Optionen für eine Stornierung oder Rückerstattung zu besprechen. Auch wenn Vermieter/Agenturen nicht dazu verpflichtet sind, eine Rückerstattung außerhalb der Stornierungsfrist zu gewähren, werden diejenigen, die keine flexible Lösung anbieten, auf unserem Online-Marktplatz mit Sanktionen belegt.

Wir erstatten unsere Servicegebühr bei allen Stornierungen. Ganz gleich, ob Sie Ihre Stornierung aufgrund von Reisebeschränkungen, behördlichen Vorschriften oder einfach zum Wohl Ihrer Familie und Ihrer Liebsten durchgeführt haben – wir erstatten Ihnen die Beträge, die wir mit unserer Servicegebühr verdienen. Sie müssen nichts unternehmen, um eine Rückerstattung dieser Gebühr zu erhalten; sie erfolgt in den nächsten zwei Wochen automatisch. Wenn Sie eine flexible Gutschrift erhalten, wird die Servicegebühr nicht erstattet; sie wird stattdessen auf die zukünftige Buchung angewendet.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der zahllosen Reisebeeinträchtigungen kann die Bearbeitung von Erstattungen einige Wochen dauern. Vielen Dank für Ihre Geduld in diesen ungewöhnlichen Zeiten.
 
Für Reservierungen mit Aufenthalt nach dem 30. April:

  • Wenn Ihre Reise nach dem 30. April beginnt, sollten Sie zunächst die Stornierungsbedingungen Ihrer Buchung prüfen und innerhalb Ihrer Stornierungsfrist handeln.  

Häufig gestellte Fragen
Warum können Sie meine Reservierung nicht im Namen des Vermieters/der Agentur zurückerstatten?

In den meisten Fällen fungieren wir als Zahlungsvermittler, die Feriendomizile auf unserer Plattform sind jedoch das Eigentum des jeweiligen Vermieters und/oder werden von der jeweiligen Agentur verwaltet. Die Vermieter bzw. Agenturen legen die Stornierungs- und Rückerstattungsrichtlinien fest. Für jeden Urlauber, der sein schwer verdientes Geld in einen Urlaub investiert hat, der nun voraussichtlich nicht stattfinden kann, gibt es auf der anderen Seite einen Vermieter, der sich auf klare Stornierungsbedingungen und die darin festgelegten Stornierungsgebühren verlässt, um damit einen Kredit oder Mitarbeiter zu bezahlen. Anlässlich der derzeitigen extremen Umstände kommt jedoch die überwiegende Mehrheit unserer Vermieter und Agenturen den Urlaubern entgegen und gewährt Gutschriften oder Rückerstattungen.

Was ist, wenn ich bereits für eine Buchung mit Aufenthalt nach dem 30. April bezahlt habe?
Wir werden die Situation weiterhin im Auge behalten und dabei die Sicherheit der Urlauber berücksichtigen. Möglicherweise stehen Ihnen einige Optionen zur Änderung Ihrer Reservierung zur Verfügung:

  • Erwägen Sie den Abschluss eines Reiseschutzes. Der Reiseschutz deckt unter Umständen durch COVID-19 verursachte Krankheiten ab, wenn Sie zum Zeitpunkt der Abreise diagnostiziert werden und die Reise nicht antreten können. Der Reiseschutz greift nicht im Falle von Reiseverboten, Quarantäne oder Reiseangst. Lesen Sie die Versicherungspolice sorgfältig durch, um sich über Einzelheiten zu informieren.
  • Stornieren Sie Ihre Buchungsdaten über Ihr Urlauberkonto. Für den Fall, dass Sie stornieren müssen, kann für Ihre Reservierung abhängig von den Stornierungsbedingungen des Vermieters eine Erstattung infrage kommen. Um die jeweiligen Stornierungsbedingungen anzuzeigen, rufen Sie die Reise über Ihr Urlauberkonto auf.
  • Erwägen Sie eine Umbuchung Ihrer Reservierung. Sie können eine Änderung Ihres Reisezeitraums über Ihr Urlauberkonto anfordern oder über unser sicheres Nachrichtensystem direkt mit dem Vermieter oder der Agentur kommunizieren. 
Wenn Sie weitere Fragen haben, bitten wir Sie aus Rücksichtnahme auf andere Urlauber, den Kundenservice erst dann zu kontaktieren, wenn Ihr Reisezeitraum näher rückt.

Ich weiß derzeit nicht, wann ich meine Reisedaten neu planen kann. Kann ich eine Rückerstattung oder eine Gutschrift für einen zukünftigen Aufenthalt erhalten?
Bei Reservierungen, die vor dem 13. März mit Aufenthalt zwischen dem 13. März und dem 30. April gebucht wurden, bitten wir Vermieter und Agenturen, eine vollständige Gutschrift für den von Ihnen bereits gezahlten Betrag anzubieten. Diese Gutschrift kann für zukünftige Buchungen dieses Feriendomizils innerhalb des nächsten Jahres eingelöst werden (ohne zusätzliche Kosten). Wir empfehlen Vermietern und Agenturen ausdrücklich, zumindest eine teilweise Rückerstattung in Situationen zu leisten, bei denen eine flexible Gutschrift nicht möglich ist. Bitte kontaktieren Sie den Vermieter oder die Agentur, um diese Optionen zu besprechen.
 
Für jede stornierte Reservierung innerhalb des oben angegebenen Zeitraums werden unsere Servicegebühren automatisch über Ihre ursprüngliche Zahlungsmethode erstattet. Aufgrund der zahllosen Reisebeeinträchtigungen kann die Bearbeitung von Erstattungen einige Wochen dauern.
 
Welche Möglichkeiten habe ich, wenn der Vermieter oder die Agentur sich weigert, meinen Aufenthalt zu stornieren und zu erstatten?
Diese Entscheidung liegt letztendlich beim Vermieter oder der Agentur. Wir bitten unsere Vermieter und Agenturen, über ihre Standardrichtlinien hinauszugehen, um Stornierungsanfragen nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Bei Reservierungen mit Aufenthalt zwischen dem 13. März und dem 30. April, die vor dem 13. März gebucht wurden, empfehlen wir Vermietern und Agenturen, entweder eine vollständige Gutschrift für eine zukünftige Buchung dieses Feriendomizils oder eine teilweise Rückerstattung des von Ihnen bereits gezahlten Betrags zu gewähren. 
 
Kann ich meine Reservierung online stornieren?
Einige Reservierungen können möglicherweise über Ihr Urlauberkonto im Bereich „Meine Buchungen“ storniert werden. Wenn Sie Änderungen außerhalb der Stornierungsfrist vornehmen, wenden Sie sich bitte an den Vermieter oder die Agentur, um sich über dessen Stornierungs- und Erstattungsrichtlinien zu informieren.

Was sollte ich tun, wenn bei mir noch eine zweite Zahlung aussteht?
Wenn bei Ihnen noch eine Zahlung aussteht und Sie darüber nachdenken, zu stornieren oder eine Gutschrift für zukünftige Reisen anzufordern, wenden Sie sich bitte direkt an den Vermieter oder die Agentur.

Deckt die Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie COVID-19-Fälle ab?
Unser Mit-Vertrauen-Buchen-Programm dient dazu, Sie vor betrügerischen Inseraten und falsch dargestellten Feriendomizilen zu schützen. Stornierungen aufgrund unvorhersehbarer Umstände wie etwa COVID-19 werden von der Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie jedoch nicht abgedeckt.

Wo finde ich weitere Informationen zu Reise- oder Gesundheitshinweisen?
Wir empfehlen allen Urlaubern, Vermietern und Agenturen dringend, die Gesundheits- und Sicherheitsinformationen der Gesundheitsbehörden sowie die Reisehinweise der örtlichen Behörden zu befolgen. Zu Ihrer Information haben wir Ihnen im Folgenden eine Liste mit Informationsquellen zusammengestellt: Wenn Sie ein Vermieter oder eine Agentur sind, lesen Sie bitte auch den Artikel Auswirkungen des Coronavirus auf Ihr Feriendomizil.

Hilfreiche Links für Deutschland

Hilfreiche Links für Österreich